Strandweg, Wedel

NEUBAU VON FÜNF MEHRFAMILIENHÄUSERN (47 WE)

PROJEKTKENNWERTE

STATUSRealisiert
BAUHERRRehder Wohnungsbau
BAUJAHR2012 – 2014
EINHEITEN47 Wohneinheiten
BGF11.110 m²
LEISTUNGENLph 3, 5

ENTWURF

Dieses Ensemble aus fünf hochwertigen Stadtvillen liegt unmittelbar am Elbufer eingebettet zwischen dem Schulauer Segelhafen und dem traditionsreichen Ausflugslokal Schulauer Fährhaus mit seiner bekannten Schiffsbegrüßungsanlage „Willkomm Höft“.

Passend zur kleinteiligen Umgebungsbebauung und um möglichst vielfältige Blickbeziehungen zum Wasser zu ermöglichen, wurden die Baukörper nicht trennend als Riegel sondern durchlässig als versetzt angeordnete Punkthäuser konzipiert. Ein öffentlicher Fußweg durchquert die ansprechend gestaltete Gartenanlage des Quartiers. Ausgangspunkt für die architektonische Gestaltung waren weiße Kuben, an denen die bodentiefen Fenster mit wechselnd angeordneten Feldern aus bräunlich-orange-nuancierten Verblendsteinen sowie horizontalen Holzleisten zu Bändern zusammengefasst werden. Die eigens für das Projekt entwickelte Steinsortierung wurde anschließend in das reguläre Programm des Herstellers aufgenommen.

Der Lage mit Blick auf die Elbe entsprechend verfügen alle Wohnungen über großzügige und zum Wasser ausgerichtete Terrassen, Balkone oder Dachterrassen.

Für dieses Grundstück in Flussnähe war der Hochwasserschutz ein wichtiges Thema. Als „Warft-Lösung“ ist die gemeinsame Tiefgarage ein erhöhter, umlaufender Schutzsockel für die Wohngeschosse, an der Garagenabfahrt wurden Flutschutzelemente vorgesehen.

Perspektive Südwest